Die Stadt Neu-Ulm bietet am Muttertagswochenende traditionell Kunsthandwerk, Kunst und Kultur mit zwei Veranstaltungen auf dem Petrusplatz, die mittlerweile zum festen Bestandteil im kulturellen Leben der Stadt geworden sind: Der 23. Markt für Kunsthandwerk und eine Mach-Mit-Aktion des zur Zeit wegen Umbau geschlossenen Edwin Scharff Museums! Der Markt am Petrusplatz findet vom 6. bis 7. Mai 2017, samstags von 10-18 Uhr und sonntags von 11-18 Uhr statt.
Impressionen 2016

Impressionen 2016



Hier finden Sie einige fotografische Impressionen vom 22. Markt für Kunsthandwerk am Petrusplatz Neu-Ulm.
Bewerbung für 2018

Bewerbung für 2018



Gesucht ist zeitgenössisches Kunsthandwerk in professioneller Qualität als bunter Querschnitt durch alle Gewerke.
Objekte

Objekte



Eine Bildauswahl der Objekte die in den letzten Jahren auf dem Markt für Kunsthandwerk angeboten wurden. Der bunte Querschnitt zeigt die Vielfältigkeit und Kreativität der teilnehmenden Kunsthandwerker.
Letzte Einträge
Atelier unter Bäumen - Silke Kellner

Atelier unter Bäumen – Silke Kellner

Im Herzen „Sammler- und Jägerin“ packt mich ein archaisches „Jagdfieber“ beim Sammeln schöner Steine in der Natur oder auf Edelsteinmessen. Farben und Formen von Pflanzen, ihre Samenkapseln, Oberflächenstrukturen und Texturen faszinieren und inspirieren mich.
Middel-Art - Ute und Uwe Middel

Middel-Art – Ute und Uwe Middel

Uwe und Ute Middel gründeten 1978 eine Gestaltungsgemeinschaft, die bis heute anregend und befruchtend ist.
Teilnehmende Kunsthandwerker 2016

Teilnehmende Kunsthandwerker 2016

Hier finden Sie eine Übersicht der teilnehmenden KunsthandwerkerInnen 2016. Sie haben die Möglichkeit Kontakt aufzunehmen oder auf den Webseiten nach weiteren interessanten Objekten zu schauen.
Atelier Oliver Ritter

Atelier Oliver Ritter

Jede Feuerschale ist ein kunsthandwerkliches Unikat – individuell in Charakter und Anmutung.
Handweberei Rosenwinkel

Handweberei Rosenwinkel

Die Handweberei Rosenwinkel e.V. wurde 1992 gegründet und steht für soziales Engagement und traditionelle Handwerkskunst.
Glasstudio Nenz

Glasstudio Nenz

Die Fantasie des Betrachters anregen durch immer neue Gesichter des Materials Glas -ihn zum Träumen einladen -zum Staunen... über ungewöhnliche Materialzustände; von der papierdünnen Glasfläche hin bis zum feinen Glashaar: über das Wechselspiel der Innen- und Aussenvolumen, und auch über die spannende Frage: "Wie kommt denn das da...